Home » Uncategorized » Lösungen für Grundwasserverschmutzung in Schwellenländern

Lösungen für Grundwasserverschmutzung in Schwellenländern

Durch Technologie der Trenntoiletten wird die Problematik von Grundwasserverschmutzung in Schwellenländern durch Engagement von Know-How Global e.V. unter den Lupen genommen mit Erfolgsmodellen besonders für Afrika. Menschliche Exkremente (Urin und Fäkalien) werden getrennt und jeweils separat behandelt sodass daraus Düngemittel für die Landwirtschaft entstehen.Dadurch wird den Einsatz von Chemiedüngung in der Landwirtschaft verringert sodass ökologische Vorteile für die Bevölkerung am Viktoria-See entstehen.

Know-How Global e.V. arbeitet mit Partner NGOs (Nichtregierungsorganisationen) in Kenia am Victoria-See um diese Technologie umzusetzen und zwar in Projekte wobei die Versorgung von Schulen mit dieser Technologie zurzeit besonders im Fokus liegt.

Dabei werden eng mit lokalen Universitäten und Forschungseinrichtungen wie Maasai Mara University in Narok und Forschungslabor wie Kenya Plant Health Inspectorate Service (KEPHIS) zusammen gearbeitet um Forschungs- und Kapazitätsaufbau für die lokale Partnern zu realisieren.

    

KNOW-HOW-GLOBAL.ORG: Streben nach Lösungen für eine gerechtere und nachhaltigere Welt für alle!


Leave a comment

Your email address will not be published.